Das „Maus-Curriculum“ – Inhalte

Ein  Curriculum  für Informatik in der Grundschule gibt es in Deutschland nicht wirklich.

Natürlich findet man auf der einen oder anderen Schulhomepage eine Darstellung der Inhalte die im “ Informatikunterricht“  der Grundschule bearbeitet werden sollen. Zumeist geht es hier darum Medienkompetenz und den Umgang mit einschlägiger Office Software zu lernen.

Anders sieht es in England aus:  Dort gilt seit diesem Schuljahr (14/15)  für alle Primary Schools das National Curriculum für „Computing“ (http://www.computingatschool.org.uk/data/uploads/CASPrimaryComputing.pdf). In England gab es zur Einführung des Curriculums umfangreiche Fortbildungsveranstaltungen und die Bildung von regionalen Netzwerken in denen sich die Lehrerinnen und Lehrer austauschen können. Leider sind entwickelte Materialien und Unterrichtsvorschläge auf Englisch. Eine Übersetzung ins Deutsche wäre schön, … aber ist für die einzelne Lehrerin , den einzelnen Lehrer, als Unterrichtsvorbereitung nicht zu leisten.

Die Idee …

Deshalb hier ein kleiner … vielleicht etwas verrückter … Vorschlag:  Wer, vielleicht mit seinen Kindern, aufmerksam die Sachgeschichten der „Sendung mit der Maus“ (http://www.wdrmaus.de/) verfolgt hat, wird festgestellt haben, dass dort immer wieder Sachverhalte aus der Informations- und Kommunikationstechnologie erklärt werden. Ein Curriculum enthält in der Regel eine Beschreibung des Allgemeinbildungsanspruches des Faches, die Kompetenzbeschreibungen, Empfehlungen zum Unterricht und ggf. die konkreten Themen die im Unterricht  behandelt werden sollen. Letztere sind für die Lehrerinnen und Lehrer von großer Bedeutung, denn die Themen geben den Lehrpersonen die Orientierung was sie unterrichten sollen und mit welchen Themen sich die Schülerinnen und Schüler auseinandersetzen sollen.

Lassen wir für einen Augenblick mal den Allgemeinbildungsanspruch und die Kompetenzbeschreibungen außer Acht … und schauen wir uns die Sachgeschichten der Sendung mit der Maus zu Informations- und Kommunikationstechnologie an.

Sachgeschichten auf der Website der WDRMAUS

Sachgeschichten bei Youtube

Neben den Beispielen die direkt auf der Seite des WDR zu finden sind, ergibt eine Recherche auf YouTube weitere Lach- und  Sachgeschichten,  die sich mit  dem Themenbereich Informations- und Kommunikationstechnologien (im Alltag) beschäftigen.

  • Wie funktioniert das Handy?

  • Wie funktioniert ein Touchscreen?

  • Maus Spezial: Computer

  • Alte Handys sind wertvoll?

Wie funktioniert der Strichcode?

Wie Computer rechnen?

Wir sehen, dass die Sendung mit der Maus eine Vielzahl von Themen rund um die Informatische Bildung anbietet. Diese kleinen Filme können gute Unterrichtseinstiege sein und den Lehrerinnen und Lehrern helfen den Zugang zu einem Thema für sich und ihre Schülerinnen und Schüler zu finden. Im Übrigen nicht nur in der Grundschule sondern auch in der Sekundarstufe I.

Ist das Curriculum komplett?

Die Frage, die sich nun ergibt ist: Welche Bereiche der Informatik werden hier angesprochen?  Ist dieses Curriculum komplett? … Aber dies ist eine andere Frage und eine gute Idee für den nächsten Blogeintrag.

3 Gedanken zu „Das „Maus-Curriculum“ – Inhalte

  1. Pingback: Das “Maus-Curriculum” – Inhal...

  2. Pingback: Maus-Wissen (WDR-Maus) - Connected Kids

  3. Paul Kral

    Danke für diese Fundgrube für ‘Klein’ und ‘Groß’, aber vor allem für GrundschulleherInnen. Ich habe diese Seite auf Facebook gefunden und die Inhalte 2x online gestellt:
    * Projekt Connected-Kids: http://www.connected-kids.at
    * Know.learn&lead: http://future.learnandlead.org
    Ich hoffe, dass ich damit einen weiteren Beitrag zur „Durchlüftung“ des Unterrichts mit neuen Medien beitragen kann. Ich bin gerne bereit, weitere Empfehungen aufzunehmen. Über die Thesen muss ich noch nachdenken.
    Vielen Dank. Viele Grüße
    Paul Kral

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.